DER RICHTIGE DRIVE

Die Multistrada zeigt sich umfangreich aufgewertet mit dem neuen Ducati Testastretta DVT (Desmodromic Variable Timing) Motor mit 1262 ccm Hubraum, einem überarbeiteten Fahrwerk, einer noch intelligenteren Elektronik sowie einem Optik - Update. Letzteres bietet neue Seitenverkleidungen sowie leichtere Räder im sportiven Look. Mit ihrer Einführung im Jahr 2010 revolutionierte die Multistrada die Motorradwelt. Schließlich verkörpert sie nicht weniger als vier Motorräder in einem: den Supersportler wie den Langstreckentourer, das Alltagsmotorrad ebenso wie die Enduro. Mit ihren vier Persönlichkeiten, zahlreichen neuen Ausstattungsmerkmalen und der Riding Mode - Technologie hebt die neue Multistrada 1260 die Performance, den Komfort und das Fahrvergnügen auf ein noch nie dagewesenes Niveau.

Der 1262ccm Ducati Testastretta DVT Motor ist nach Euro 4 homologiert, sein gerade im unteren und mittleren Drehzahlbereich beeindruckendes Drehmoment sorgt für eine noch bessere Fahrbarkeit im Alltagsbetrieb. 85% des maximalen Drehmoments liegen bereits bei 3.500/min an, bei 5.500 Touren übertrifft das neue Modell den Vorgänger um stolze 18%. Damit liefert die Multistrada 1260 das höchste Drehmoment ihrer Klasse im 4.000 /min Bereich ab, welcher für das angenehme Fahren generell als der wichtigste Drehzahlsektor gilt.

Die S Variante legt nun sogar noch einen drauf, was Premiumkomponenten betrifft: 330mm Bremsscheibe vorn, Ducati Quick Shift (DQS) up/down, und elektronische Sachs Federelement mit semiaktivem Ducati Skyhook Suspension (DSS) Evolution System, machen die Multistrada 1260 S zu einem wahren Top-Performer.