Start des Motorradverkaufs mit Kawasaki
Nachdem das Benzin im Blut auch immer mehr das Feuer für die Motorräder schürte, entschloss sich die Familie Lietz 1974 mit dem Motorradverkauf zu beginnen. Die Wahl fiel dabei auf Kawasaki, weil damals die 3-Zylinder-Kawas einfach die schärfsten Bikes am Markt waren.

 

DUCATILIETZ
Seit 1995 sind bei Lietz auch die Ducatisti zu Hause. Getreu dem Motto „Forever Red“ zählt Lietz ständig zu den Top 3 der österreichischen Ducati-Händlerelite.

 

Yamaha seit 1999
Yamaha startet 1999 in Amstetten als 3. Marke bei Lietz. Ein wichtiger Schritt in der Mehrmarkenstrategie, der sich von Beginn an im erfolgreichen Verkauf dokumentiert.

Eröffnung Motorradhaus Amstetten
Die Ausweitung des Motorradgeschäfts führte Lietz zum Entschluss, am zentral gelegenen Standort Amstetten-Hausmening ein eigenes Motorradhaus zu bauen. Direkt im Anschluss an das Autohaus entstand auf 500 m2 ein Zentrum für Neu- und Gebrauchtbikes sowie für umfangreiches Zubehör. Die Eröffnung im Oktober 1999 wurde zu einem Megaevent der gesamten Branche. Gleichzeitig mit der Eröffnung übernimmt Peter Lietz die Verantwortung über den gesamten Zweiradbereich.

Suzuki – the way of life
Seit 2006 ist Lietz erster Ansprechpartner für Suzuki-Bikes zwischen St. Pölten und Linz. Dazu wurden im Motorradhaus Amstetten die Ausstellungsfläche erweitert sowie die Werkstätte adaptiert und vergrößert.

BMW Motorrad – Freude am Fahren
2012 wurde der Händlervertrag mit der bayrischen Vorzeigemarke abgeschlossen. Somit ist Lietz Hauptansprechpartner für BMW Motorrad-Kunden im Mostviertel.

LIETZSPORT-Racing
Mit der Neuauflage des Kawasaki-Castrol-Cups im Jahr 2002 gewann Peter Lietz mit einer Wildcard einen Lauf zum Kawasaki-Castrol-Cup auf dem A1-Ring. Seit dem ist „Don Pedro“, wie er genannt wird, ständig in der österreichischen Straßenmotorradmeisterschaft dabei und führt auch das erfolgreiche Team Lietz. Dieses wurde im Jahr 2003 gegründet und reihte sich von Beginn weg mit sensationellen Erfolgen der Spitzenfahrer in die österreichische Motorradelite ein.

Erfolge Lietz Sport Racing
2003
•    Kawasaki Castrol Cup: mit 12 Teilnehmern aus dem Team Lietz, Der Ybbsitzer Tom Moser holt den Gesamtsieg im Kawasaki Cup, Peter Lietz belegt Platz 5
•    Mario Klepatsch wird Dritter in der RTS-ÖM bis 600ccm
2004
•    Kawasaki Castrol Cup:  Klepatsch wird Vizemeister
•    RTS-Strassen-Motorradmeisterschaft, Klasse Supersport: Tom Moser holt sich den Meistertitel auf Kawasaki, Peter Lietz belegt auf seiner Ducati 749R den Vizemeistertitel
•    Internationale Ducati Speedweek Brünn: Peter Lietz siegt in der Supersportklasse
•    Mario Klepatsch holt den Bergpokal-Vizemeistertitel in Landshaag auf einer Yamaha R6
2005  
•    RTS-Strassen-Motorradmeisterschaft: Peter Lietz fährt den Meistertitel in der Klasse Supersport ein
•    Ducati Challenge: Peter Lietz siegt in der Ducati Challenge in der Supersportklasse
•    Klepatsch gewinnt den Kawasaki Castrol Cup fürs Team Lietz
•    Bergrennen Landshaag: Mario Klepatsch wird Bergmeister in der Klasse Supersport
•    Langstrecke RTS: Klepatsch siegt in der Langstreckenwertung
2006
•    RTS-Strassenmotorrad-Meisterschaft: Martin Mühlberger gewinnt den Titel in der Superbikeklasse auf seiner Yamaha R1
•    Bergrennen Landshaag: Mario Klepatsch wird Vizemeister beim Bergpokal auf einer 1000er Suzuki GSXR und auf einer Ducati 749R Vizemeister
•    Suzuki Cup: Klepatsch Mario wird Dritter in der Gesamtwertung
2007
•    Staatsmeisterschaft 600 Superstock: Peter Lietz wir in seinem ersten ÖM Jahr Gesamtvierter, während in der 1000er Klasse die beiden Lietz Piloten Robert Auer und Mario Klepatsch ex aequo Platz Fünf einfahren
•    Kawasaki Castrol Cup Herbert Reiterleihner holt fürs Lietz Team den Vizemeistertitel
•    Suzuki Cup: Sieg in beiden Klassen für Lietz Sport, Mario Klepatsch siegt in der 1000er Klasse, Christoph Ljubi in der 600er Meisterschaft
•    Ducati Challenge, Team Lietz Pilot Christian Ebner siegt in der Supersportklasse, Wolfgang Hüttner in der Monsterklasse, August Laus fährt in der Superbikeklasse auf Platz 3.

2008
•    Yamaha-Dunlop-Cup: Sepp Mayrhofer holt den Gesamtsieg fürs Lietz Team ??

2009
•    Staatsmeisterschaft 600 Superstock: Klaus Grammer(LietzSport) siegt in der Jahreswertung, Peter Lietz wird Dritter
•    Kawasaki Castrol Cup: Drei Lietz Piloten an der Spitze des Kawasaki Cups 1. Klaus Grammer, 2. Reinhold Gutzelnig, 3. Thomas Auer
•    Suzuki Cup: Tom Moser siegt in der 600er Klasse
•    Ducati Challenge Super Sport: Mario Adami siegt für LietzSport in der Supersportklasse
•    Suzuki Challenge: Lietz Motorradtechniker Robert Auer siegt im Suzuki- und im Bridgestonecup
•    Yamaha-Dunlop Cup: David Linornter holt die Bronzemedaile für das Lietz Team


2010

•    SST600 Cup: Klaus Grammer gewinnt den SST Cup fürs Team Lietz, Gottfried Fleiss holt Bronze
•    Langstrecke-Lizenz (GH-Moto): Team Lietz Sport bestehend aus Reinhold Gutzelnig, Tom Auer, Gottfried Fleiss und Mario Adami siegt in der Langstrecken Meisterschaft
•    Ducati Challenge: Peter Lietz siegt auf seiner 1098R in der Superbikeklasse



2011

•    Supersport 600 (GH-Moto) : Reinhold Gutzelnig holt sich den Gesamtsieg
•    Ducati Challenge: Thomas Auer gewinnt die Supersportklasse der Ducati Challenge

2012

•    Langstrecke Open (GH-Moto): Tom Auer und Reinhold Gutzelnig werden Vizemeister
•    Langstrecke Lizenz (GH-Moto): Jürgen Huber und Wolfgang Pühringer werden Vizemeister
•    Supersport 600 (GH-Moto): Hannes Zemsauer wird Meister in der SSP Klasse
•    Superbike (GH-Moto): Gerhard Koch wird Vizemeister
•    Ducati Challenge : Gerhard Koch siegt in der Supersportklasse der österreichischen Ducati Challenge
•    SST600 Cup (GH-Moto): Jürgen Huber sichert sich den Vizemeistertitel
•    SST1000Cup (GH-Moto): Klaus Grammer siegt gesamt, Thomas Auer wird Dritter,


2013

•    Langstrecke Open (GH-Moto): Reinhold Gutzelnig und Thomas Auer holen sich den Gesamtsieg
•    Superbike (GH-Moto): Gerhard Koch wird Gesamtsieger fürs Team Lietz
•    IOM 600 (GH-Moto): Hannes Zemsauer holt sich in der Gesamtwertung die Bronzemedaille


2014
•    Ducati Challenge Klasse Supersport: Lietz Sport Pilot Siegi Hannerer fährt Platz 2. in der Meistschaft ein
•    Langstrecke Open (GH-Moto): Thomas Auer und Reinhold Gutzelnig siegen in der Langstreckenwertung

2015

•    BTR-Hobbyracer +600: Leopold Kraml landet mit Platz 5 in den Topfive, ein Spitzenergebnis für den Neueinsteiger
•    BTR-Superbike: Peter Lietz siegt in der Superbikeklasse
•    Ducati Challenge Klasse Supersport (Track Attack): Wir gratulieren Siegi Hannerer zum Gesamtsieg